Monatsarchive: Juli 2006

Und nun zur Werbung…

Der Spam in den Comments nimmt langsam Ãœberhand. Ich bin mir nicht sicher, ob der statistische Spamfilter, der eigentlich arbeiten sollte, wirklich funktioniert. Und deshalb gibt das jetzt hier Daumenschrauben. Ab sofort muss man die Intelligenzleistung vollbringen, vier Ziffern vom … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Wenn man einen Hammer hat…

…sehen alle Probleme wie ein Nagel aus. Noch schlimmer ist der psychische Schaden wahrscheinlich nur, wenn man von sich behaupten kann, dass man ein Hammer ist. Leute aus Hamm in Westfalen zum Beispiel. Ja genau, dieses kleine Fleckchen Deutschland, in … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Friedenspfeife

Sehr geehrte Damen und Herren,bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom 16.06.2006 möchte ich mitteilen, dass der Sachverhalt hier offensichtlich nicht weiter aufzuklären ist, zumal Herr Dosenkohl inzwischen aus dem Unternehmen meiner Mandantschaft ausgeschieden ist.Die Angelegenheit soll daher als erledigt betrachtet werden. … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Insolvenz mit Ansage

Wieder hat ein ehemals großer Kunde Insolvenz angemeldet, und man hat es wirklich kommen sehen. Immerhin haben wir keine offenen Forderungen gegen die Truppe und müssen nur zur Kenntnis nehmen, dass die Firma wohl jetzt gesundgeschrumpft wird. Dass es irgendwann … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Und stündlich grüßt die Monika

Ein Satelliten-TV-Empfänger ist ein tolles Spielzeug (ja wirklich! Als Sauerländer der nur Kabelfernsehen kennt stand ich jüngst vor so einem Teil wie der Ossi 1989 vor der Banane). Al-Jazeera? Haben wir! Hätte nie gedacht dass ich diesen Sender mal live … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Was bleibt?

Was habe ich der Bundeswehr-Nachwelt hinterlassen, was bleibt mir von meinem Wehrdienst? Ein kleines Brainstorming: Die weißen Parkplatzmarkierungen. Hier durfte ich mich mit Auftrag vom Spieß vor unserer Kompanie in Ahlen verewigen. Meine Gefreitenklappen in Tarndruck bleiben in der Truppe. … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Zentrum der Nachwuchsverblendung

Jetzt wo ich die Bundeswehr quasi überlebt habe kann ich mal ein wenig reflektieren. Ja, es war schön. Außerdem kann ich von mir behaupten, Soldat gewesen zu sein, ohne mich groß dabei anstrengen zu müssen, denn ich war Sanitäter. Das … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar