Monatsarchive: April 2006

Planlos in Ahlen

Der erste Tag Innendienst. Ich wünsche mir, dass meine Krücken von irgendjemandem geklaut oder am besten verbrannt werden. Würde ich konsequent am Stock gehen käme ich wahrscheinlich niemals nirgendwo an und würde verhungern (schonmal versucht in der Küche an Krücken … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Sport ist Mord

Bundeswehr funktioniert in etwa so: Man kommt gesund dorthin und verlässt sie als Krüppel. Am Mittwoch bin ich beim dienstlichen Fußballspielen mit dem linken Fuß heftig umgeknickt. Weil der Schmerz schnell nachließ habe ich aber noch weiter Dienst gemacht an … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Ein starkes Team: Dunkle Schatten

Ein Krimi mit Bundeswehrbeteiligung. Muss ich mir doch glatt mal anschauen. Nachdem sich alle storymäßigen Verwirrungen am Ende gelegt haben, stellt sich die Geschichte so dar: Ein Trupp KFOR-Soldaten hat 1999 den Fund des Jahrzehnts gemacht – Schmuck im Wert … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

…damit der Krebs nicht stolpert

Eine Woche "himmelhochjauchzend zu Tode betrübt". Das trifft in etwa meine Stimmung. Am Montagmorgen überbrachte unser Hauptmann beim Antreten schlimme Nachrichten: "Der Gefreite Dosenkohl wurde am Freitag von seinem Vater ins Bundeswehr-Krankenhaus Koblenz gebracht. Gefreiter Dosenkohl hat Lungenkrebs, und bereits … Weiterlesen

1 Kommentar